So fügen Sie Nofollow zu einem Link für SEO hinzu

Nofollow & Dofollow sind die beiden am häufigsten gesprochenen Wörter im Bereich SEO.

Jeder Blogger oder Webmaster, der die Bedeutung der Suchmaschinenoptimierung versteht, sollte die Grundlagen zu Nofollow und Dofollow sowie den Zeitpunkt der Verwendung des Nofollow-Tag-Attributs kennen.

Heute werde ich Ihnen sagen, wie Sie Nofollow zu jedem Link hinzufügen können. In diesem Tutorial erfahren Sie, wann, warum und wie Sie das Nofollow- Tag und das Dofollow-Tag verwenden sollten.

Eines der größten Missverständnisse, das Sie aus dem Kopf bekommen sollen, ist, dass viele Dofollow-Links schlecht sind. Im Gegenteil, Dofollow-Links sind großartig. Es hilft bei der Verbesserung Ihrer Website-Vertrauensbewertung, solange maßgebliche Websites verlinken.

Als ich etwas über die On-Page-SEO-Optimierung gelernt habe, habe ich gelernt, dass die Verknüpfung mit einer zuverlässigen und vertrauenswürdigen Quelle Ihnen dabei hilft, Ihr Ranking zu verbessern. Lassen Sie uns nun einen Aspekt von Nofollow-Links untersuchen.

Warum müssen Sie einem Link ein Nofollow-Tag hinzufügen?

Eine der Grundregeln der Suchmaschinenoptimierung besteht darin, wichtigen Posts mehr Bedeutung zu verleihen, indem sie Dofollow beibehalten und andere Links als Nofollow beibehalten. Die grundlegendste Frage ist nun, was Dofollow ist.

Dofollow-Links sind Links, denen Google von unserer Seite aus folgen soll, und Nofollow-Links sind Links, denen der Google-Bot (oder andere Suchmaschinen-Bots) nicht folgen sollen. Wenn wir auf eine fehlerhafte Domain verlinken müssen, verwenden wir normalerweise keine folgenden Linkattribute.

Standardmäßig fügt jedes WordPress-Blog oder BlogSpot-Blog das Dofollow-Attribut hinzu, wenn wir einen Link hinzufügen. Wenn wir jetzt auf eine Site verlinken und den Link-Juice nicht weitergeben möchten, verwenden wir das Nofollow-Link-Attribut. Dies wird dazu beitragen, den Link-Juice auf die richtige Domain zu übertragen.

Wenn Sie auf Partnerprodukte oder Spam-Websites verlinken, stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Nofollow-Tag-Attribute verwenden. Vor einiger Zeit gab Google an, dass Google damit begonnen hat, Nofollow-Tags zu ignorieren, aber der SEO-Guru glaubt immer noch, dass es eine gute Praxis ist, Nofollow-Link-Attribute für solche Domains zu verwenden, wenn es sich nicht um eine Qualitätsquelle handelt. Für die Informationen haben viele Suchmaschinen-Bots angefangen, Nofollow-Links zu folgen, aber sie verwenden solche Links nicht für das Ranking.

Wie füge ich einem Link Nofollow-Attribute hinzu?

Wenn Sie in WordPress oder Blogger schreiben, können Sie in den HTML-Bearbeitungsmodus wechseln und rel = “nofollow” vor Links einfügen, um es nofollow zu machen.

WordPress-Plugin zum Hinzufügen eines No-Follow-Tag-Attributs

Eine gute Sache bei WordPress ist, dass Sie für alles ein Plugin finden können . Es gibt ein paar Plugins, mit denen Sie alle Ihre externen Links nicht mehr verfolgen können, aber ich lehne diese Praxis ab.

Es ist eine gute Idee, Links selektiv nicht zu folgen, anstatt nicht alle externen Links zu verfolgen. Vergessen Sie nicht die Vorteile externer Links in der Suchmaschinenoptimierung .

Das Ultimate Nofollow WordPress-Plugin ist ein praktisches Plugin für Blogger, mit dem Sie jedem Link aus dem WordPress-Post-Editor schnell ein No-Follow-Tag hinzufügen können. Außerdem können Sie mit diesem Plugin allen Links in den Kommentaren No-Follow-Link-Attribute hinzufügen.

Dies ist ein Plug-and-Play-Plugin. Alles, was Sie tun müssen, ist das Ultimate Nofollow-Plugin herunterzuladen und zu installieren. Nach der Aktivierung wird im WordPress-Post-Editor ein Optionsfeld ohne Folgen hinzugefügt .

Sie können auch zu Einstellungen> Nicht folgen folgen und die Option deaktivieren, damit Ihre Kommentar-Links nicht mehr folgen.

Wenn Sie nach einer schnellen Option suchen, um das No-Follow-Tag-Attribut zu einem Link in WordPress hinzuzufügen, ist dies ein gutes Plugin.

Normalerweise behalten wir unsere Blog-Kommentare und externen Anzeigen-Links als Nofollow bei, um den Link-Juice aufrechtzuerhalten. Sie können jedes der WordPress-SEO-Plugins verwenden, um Kommentare und Anzeigen als Nofollow-Links beizubehalten. Normalerweise folgen Links im WordPress-Kommentarbereich nicht.

Für interne Links würde ich vorschlagen, dass Sie sie als Dofollow beibehalten (was standardmäßig beibehalten wird) und auch in einem neuen Tab für die Benutzererfahrung öffnen. Wenn Sie Ihren internen Link beibehalten, können Suchmaschinen-Bots mehr Seiten auf Ihrer Website crawlen.

Wenn Sie viele ausgehende Links von einer einzelnen Seite haben, empfehle ich, mindestens die Links Nofollow beizubehalten, die der Suchmaschine keinen Mehrwert verleihen. Damit Sie Ihren Linkjuice nicht an alle Links weitergeben, insbesondere nicht an Ihre Werbelinks und Affiliate-Links.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.